XenServer mdadm Soft-Raid

ist eigendlich ganz leicht einzurichten:
aber vergesst bloß nicht, die Partitionen anzupassen ! Die vorhandene Daten werden dabei gelöscht !
echo "modprobe raid1" > /etc/sysconfig/modules/raid.modules
chmod +x /etc/sysconfig/modules/raid.modules
modprobe raid1
sgdisk /dev/sda -b save.gpt
sgdisk /dev/sdb -G -l save.gpt
-- reboot
mdadm --create /dev/md2 --assume-clean --level=1 --raid-devices=2  /dev/sda3 /dev/sdb3
mdadm --examine --scan > /etc/mdadm.conf
mkfs.ext3  /dev/md2
xe sr-create type=ext content-type=user device-config:device=/dev/md2 name-label="Local Raid"
UPDATE: das ganze hat bei mir auch ein Update von Version 6.5 auf 6.5SP1 überlebt.
Tags: GPT hd hdd linux virtualisierung vm xen